Webkurs mit Tille Breuer
Oktober 2005 Hochdorf

Um die Feinheiten und Kniffe des Webens zu erlernen, habe ich mich bei einem VHS-Wochenendkurs angemeldet. Und ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Ich habe viel gelernt und es hat sehr viel Spaß gemacht.


Der Kurs fand im Schloss in Hochdorf statt.


Zuerst mussten wir uns Wolle aussuchen...

Heikes bunte Kettfäden.

Die Qual der Wahl...


Heike am Weben ihres Schals.


Mein Webrahmen - endlich aufgekettet.


Elke webt einen Teppich aus Fellresten.

Fellreste im Gewebe.

Elkes fertiger Fellteppich.


Ein kleines Stück aus Seide gewebt.


Tille ist immer hilfsbereit

Esther beim Weben.

Fellreste - in Streifen geschnitten.

Petra webt auch einen Fellteppich.

Manuela beim Weben.

Das wird ein schöner Tischläufer.

Seidenschals von Tille

Martina und Annegret haben es sich draussen gemütlich gemacht.

Es ist ein wunderschönes Herbstwochenende mit viel Sonne.

Freya beim Weben.

Giesela am Webrahmen.

Zwischendurch gab es Kaffee und Kuchen und vieles mehr.
Jeder hatte Leckereien mitgebracht.

Susanne beim bespannen des Webrahmens.

Tille hilft gerne.

Ich hatte mich entschlossen, es mit Bildweberei zu versuchen. Eine Technik, bei der ich am meisten lernen konnte.

Dazu verwendete ich schöne gefärbte Wolle von Tille. Gefärbt mit Steinschlüsselflechten in Norwegen.

Das "Bild" ensteht. Ich habe mich für ein Wellenmuster entschieden.

Dieses Muster soll dann auf der Umschlagklappe einer Tasche zu sehen sein. Ich bin gespannt, wie die Tasche dann aussehen wird.
Leider bin ich im Webkurs nicht fertig geworden. Aber das war mir schon klar. Beim Bildweben muss man viel mit den Händen arbeiten und kann das Webschiff nicht mehr verwenden.
Hier kommt dann ein Foto von der fertig gewebten Tasche... dauert noch ein wenig... ;-)